header

Kontaktdaten
Management Gitta:
Margarita Moery Fehr
Thurtalstrasse 34f
8450 Andelfingen
Fixnet: 052 305 14 24
Mobile: 079 612 76 39
vocal@gitta-m.ch
Website M.Moeri

Termine 2018

So. 1.Advent 2.12.2018 evangelische Kirche Gachnang, Solo mit Kirchenchor im GD

22.11.2018, 20.00
Älplibar ZH

2.9.2018, 11.00
GD Oec Jacotterie Undervelier

26.8.2018, 10.00
Chilbi GD Kirch Lindau ZH

23.6.2018, 11.06
ZSJV Schötz

17.6.2018, 10.00
GD Henggart

25.4.2018, 20.15
Diri Vertretung

18.4.2018, 20.15
Diri Vertretung, Gachnang

4.2018
Ad. Casutt, Osterwalder

17.3.2018
Einweihung Robert Fehr AG

14.2.2018, 14.00
Pflegeheim Stammheim

Portrait

Die ländliche Herkunft verbindet Gitta seit frühester Kindheit mit der Volksmusik. Im Thurgau, in einer Familie mit bernischer Hintergrund aufgewachsen, (Emmental-Seeland-Jura) gehört Singen seit frühester Kindheit zum ihrem Leben. Nach der Berufslehre folgt zuerst eine klassische Gesangsausbildung (s. www.m-moeri.ch). Mittel- und familienbedingt erstreckt sich diese über mehrere Jahre da die Erziehung der drei Töchter stets Vorrang hat und dies nicht ohne Erfolg, die älteste Tochter, Gisela Stäheli (www.gisela-staeheli.ch) wird Organistin.
2007
tritt sie dem Jodlerverband bei, lernt in Kursen des Verbands und später bei Marie Therese von Gunten jodeln und gewinnt darin echte tiefe Freude.
2009 & 10
erreicht sie an Unterverbandsfesten die Qualifikation für ihr erstes Eidgenössisches Jodlerfest 2011 in Interlaken, wo sie Bestnote entgegen nehmen kann.
2010
wächst das Vertrauen selber Musik aufzuschreiben. Sie widmet das erste Lied, Mys Ländli, dem Heimatkanton THURGAU und erreicht
2011
damit das Finale des internationalen Alpen Grand Prix der Volksmusik in Meran.
2012 & 13
nimmt sie an weiteren Unterverbandsfesten teil.
2014
erreicht sie an Unterverbandsfesten die Qualifikation für ihr erstes Eidgenössisches Jodlerfest 2011 in Interlaken, wo sie Bestnote entgegen nehmen kann.
2015 & 16
gibt es 3 x Bestnoten. Sie singt «Mys Ländli» bei den freien Vorträgen mit so grossem Erfolg, dass das Publikum um Wiederholung bittet.
2017
verpasst sie in Brig mit einem guten Vortrag die Bestnote um 1 Punkt, singt allerdings bei den freien Vorträgen ein eigenes Lied «Wenn aus meine Bergen» und «Le petit Chèvrier» von Gustav Doret.
2018
Bestnote um 0.5 Punkte verpasst in Schötz mit dem eigenen Lied. Vergrippt lässt die Infektion im Hals sie den Kehlkopfschlag nur schwer ausführen und die Bruststimme klingt nicht wie gewünscht. Das Lied «Vor em Säntis» entsteht im Herbst 2016 in Büren TG wie der Säntis in überwältigendem Abendrot leuchtet.

Ein grosser Stimmumfang, Beweglichkeit, Vielseitigkeit und Sprachen sind die Basis für das besonders umfangreiche Repertoire, das von Klassik über Unterhaltungsmusik bis Volksmusik und Jodellieder reicht. Mit Freude pflegt sie auch deutsches und schweizerisches Volksliedergut ebenso wie alte Schweizer Schlager und ist daneben besonders an alpenländisch beeinflusster Klassik interessiert.

Inzwischen singt sie mit Kolleginnen Duett. Im Jura ist es mit Irene Odermatt mit der sie u.a. das französische Liedgut oder in der Ostschweiz kombiniert sie mit Christina Glaus Programme mit Klassik und Pop.

Gerne lässt sie sich als Sängerin und Jodlerin engagieren, oder natürlich kombiniert mit anderen Liedern.

Auf Anfrage erteilt sie Jodelunterricht.
Anmeldung unter der Mailadresse oder Telefonnummer!

Formationen

Margarita Moery Fehr – Thurtalstrasse 34f – CH-8450 Andelfingen – Email